ATV-Relais DB0LO

auf dem Wasserturm in Leer/Ostfriesland

DB0LO: Anpassung Digital-Ausgaben

Moin moin,

gestern Abend war ich zusammen mit Udo, DO6UJ, bei DB0LO. Ausgerüstet mit passendem Messequipment haben wir die Einstellungen der beiden Digital-Ausgaben angepasst. Aufgrund dieser Einstellungen sollte ein neuer Scan am RX erfolgen.

Hierbei sollten folgende Programme gefunden werden:

13cm-Ausgabe (12MSym):

– DB0LO-1  => Dies ist die „normale“ Ausgabe von DB0LO

– DB0LO-2  => Hier wird derzeit die Innenkamera angezeigt. Zukünftig soll hier die Aussenkamera zu sehen sein

– DB0WTV-1  => Dies ist das bekannte Bild von DB0WTV

– DB0WTV-2  => Hier werden von DB0WTV die Relais DB0HEX bzw. DB0OZ übertragen

– DB0WTV-HD  => Hier plant DB0WTV einen HD-Kanal. Aktuell gibt es nur ein schwarzes Bild (kein Signal)

6cm-Ausgabe (5,5MSym):

– DB0LO-1

– DB0WTV-1

– DB0WTV-2

 

73 de DH6BB

Jens

 

 

Advertisements

DB0LO: Messungen und Optimierungen

Moin moin,

ich habe gestern (30.04.18) die kurze „Trockenperiode“ genutzt um zusammen mit Hermann, DK2BE bei DB0LO einige Messungen und Optimierungen durchzuführen.

Wie in der letzten eMail angekündigt mussten diverse Messungen auf dem Dach durchgeführt werden. Es war sehr windig…..

Die Messungen sind noch nicht komplett abgeschlossen, weiterhin müssen noch einige Software-Einstellungen vorgenommen werden. Die 6cm-Ausgabe habe ich auf 5500kSym/s umgestellt, 13cm arbeitet unverändert mit 12000kSym/s. Aufgrund nicht korrekter PID-Filterung ist die 6cm-Ausgabe aktuell wohl nicht korrekt zu empfangen (einfach ausgedrückt: „Zu viele Programme für zu wenig Bandbreite“)! Auch kann es vorkommen, dass bei einem Suchlauf auf der 13cm-Ausgabe die beiden Streams von DB0LO nicht korrekt gefunden werden.

Dafür wird jetzt das Bild von DB0WTV im 4fach-Splitter korrekt angezeigt ;=)

Soweit in kürze. Nächstes Wochenende ist das Norddeutsche ATV-Treffen in Glövzin (zwischen Hamburg und Berlin). Somit dauert es noch ein paar Tage bis ich mich an die Fehlerbehebung machen kann.

73 de DH6BB

Jens

DB0LO: Umbauten DB0LO

Moin moin,

nachdem ich am letzten Wochenende einige neue Teile für DB0LO erhalten habe konnte ich diese heute einbauen. Folgende Änderungen habe ich vorgenommen:

– Bei der 6cm-Ausgabe arbeitet jetzt ein neuer Sender („MiniMod“). Diesen Sender kann ich jetzt auch, im Gegensatz zum Vorgängermodell, von zu Hause parametrisieren. Für euch sollte sich derzeit kein Unterschied darstellen. Allerdings plane ich folgende Umstellungen: Reduzierung der Symbolrate von 12MSym auf 5,5MSym. Dies bedeutet etwa 3dB Pegel am Empfänger, allerdings nur noch mit 2 Programmen (DB0LO-1 und DB0WHV-SD). Weiterhin könnte ich von DVB-S auf DVB-S2 umstellen. Auch dies würde etwas mehr S/N bedeuten. Bitte eure Meinung hierzu!

– Bei der 13cm-Ausgabe habe ich einen Leitungstreiber entfernt. In Summe brachte dieses Teil kaum zusätzlichen Pegel auf der Nutzfrequenz, erzeugte aber aufgrund von Übersteuerung Nebenprodukte. Hierdurch ergibt sich aktuell ein etwas geringerer Ausgangs-Pegel. Das Wetter war heute aber zu unbeständig um auf dem Dach die fehlende Leistung wieder auszugleichen.

– Ein neuer HD-Encoder wurde auch eingebaut. Allerdings funktioniert dieser nicht wie gewünscht, so dass auf der Ausgabe von DB0LO (Quad-Splitter) unten rechts derzeit kein Bild von DB0WTV zu sehen ist. Zuvor war hier ein „Blinker“…

An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass der Betrieb der Leeraner Relaisfunkstellen (2m FM, 70cm FM, 2m APRS, 70cm DSTAR, 70cm, DMR, 70cm C4FM, HAMNET und ATV) nur durch eure Spenden möglich ist! Die Relaisverantwortlichen und Administratoren freuen sich daher über jeden Euro für den Erhalt der Relais! Denkt daher beim nächsten Besuch der Bank oder der Online-Variante mal an DB0LO, DB0WO und DB0LER! Danke!

Soweit der aktuelle Stand von mir.

73 de DH6BB

Jens

DB0LO: 13cm DATV in Betrieb

Moin moin,

nachdem ich bereits vor einer Woche den DATV-Einschub wieder installiert hatte, gab es gestern nochmal einen Arbeitseinsatz bei DB0LO.

Am vergangenen Wochenende konnte ich zwar grundsätzlich alle Komponenten wieder installieren, allerdings gab es einige Probleme. So funktionierte der Empfang von DB0WTV über den neuen Tuner nicht (mit einem mitgebrachten externen Empfänger lief es hingegen problemlos) und auch die Ausgangsleistung konnte ich nicht genau einstellen. Nach einigen Stunden auf dem Turm und unzähligen Wegen zwischen Dach und Clubraum wo der Sender steht ging es dann wieder nach Hause.

Gestern ging es dann erneut auf den Turm. Unter Mithilfe von Hermann, DK2BE und Marek, SP2UFO wurde wieder einiges an Equipment geschleppt. Zunächst wurde ein anderer Tuner für den DB0WTV-Empfang eingebaut. Dieser funktioniert jetzt ;=)

Weiterhin wurde der 4fach-Muxer ausgetauscht, welcher vom Update beim Hersteller wieder zurück kam (zwischenzeitlich werkelte ein Ersatztyp von mir im Relais). Anschließend wurden noch die Signale hinter der PA auf dem Dach kontrolliert und optimiert.

Die 6cm-Ausgabe sollte wie gewohnt funktionieren, allerdings jetzt mit den Parametern:

5800MHz, DVB-S, 12000kSym/s, FEC 3/4

Das heißt, ein neuer Scan mit dem Empfänger ist erforderlich!

Die 13cm-Ausgabe hingegen zeigte ein „interessantes“ Ausgangsspektrum hinter dem letzten Filter. Nach kurzer Kontrolle stand fest, dass das Filter bei 2388MHz (2380MHz mit 16MHz Bandbreite bedeute obere Frequenz 2388MHz) schon über 10dB Dämpfung aufwies! Kurzerhand wurde das Filter ausgebaut. In den nächsten Tagen muss ich mir ansehen, was da passiert ist. Da das Ausgangsspektrum soweit OK ist, läuft die Ausgabe jetzt ohne dieses Filter.

Ich kann somit berichten, dass die 13cm Ausgabe jetzt in DVB-S2 läuft (ich kann es in Wiesmoor empfangen).

Folgende Parameter sind zu Berücksichtigen:

2380MHz, DVB-S2, 12000kSym/s

Bitte beachten, dass es sich hier um DVB-S2 handelt!

Beim Scannen sollten neben DB0LO-1 (die „normale“ Ausgabe) auch DB0LO-2 (ich brauchte kurzfristig ein Videosignal und so ist die Innenkamera vom Clubraum zu sehen. Nicht schön, aber immerhin ein Videosignal…) gefunden werden. Dazu kommen derzeit noch „DB0WTV SD“ (die Ausgabe von DB0WTV), „LO or OZ via DB0WTV“ (wechselndes Bild von DB0WTV), „DB0DAN“ (bitte ignorieren) und „HD Eingabe“ (bitte auch ignorieren). Die beiden letztgenannten kommen von DB0WTV, senden aber kein Bild aus und werden bei DB0LO derzeit nicht richtig gefiltert.

In den nächsten Tagen / Wochen wird es sicherlich noch einige Anpassungen und Optimierungen geben. Es kann auch sein, dass sich die Parameter nochmal ändern werden. Ich werde dann aber berichten.

Über Rückmeldungen zum Empfang (geht oder geht nicht) würde ich mich freuen.

73 de DH6BB

Jens

Einbau DATV-Einschub

Moin moin,

eigentlich hatte ich geplant den DATV-Einschub morgen bei DB0LO zu installieren. Dies muss ich aus mehreren Gründen leider verschieben. Zum einen spielt das Wetter offensichtlich nicht mit, so dass ich die notwendigen Messungen am Außengehäuse nicht durchführen kann. Weiterhin habe ich noch Probleme mit der Software auf den DATV-Komponenten. Ich kann diese nicht wie beabsichtigt aller per Fernwartung verwalten.

Kontakt zum Software-Mann habe ich schon aufgenommen und erwarte hier kurzfristig eine Rückmeldung. Auch wenn diese negativ ausfallen sollte, wird dies den Einbau nicht zusätzlich verzögern. Ggf. muss ich zu einem späteren Zeitpunkt noch etwas austauschen.

Außerdem bin ich aktuell gesundheitlich etwas angeschlagen…..

Ich hoffe jedoch, dass es kommendes Wochenende passt und bitte noch um ein wenig Geduld.

73 de DH6BB

Jens

DB0LO: Modernisierungs-Umbauten

Moin moin,

wie angekündigt habe ich gestern die 6cm-DATV-Komponenten für den Umbau aus dem Relais ausgebaut. Weiterhin habe ich etwas Platz für den neuen Einschub gemacht (der alte hatte eine Höheneinheit (1HE), der neue 2HE).

Ob das passt oder ein größerer Umbau im Gestell erforderlich wird, werde ich erst beim Einbau des neuen Einschubs sehen.

Aufgrund des guten Wetters am Samstag habe ich auch gleich die Stromversorgung auf dem Dach umgebaut. Dort arbeiten jetzt je ein Hutschienennetzteil von Meanwell für 12V und 24V. Hierdurch werden die Kabelverluste natürlich drastisch reduziert.

Dank an Marek, SP2UFO und Hermann, DK2BE für die Unterstützung am Samstag!

Die vorhandenen DATV-Komponenten konnte ich bereits mit den neuen Komponenten in das vorbereitete Gehäuse einbauen (siehe anhängendes Foto). Unten in der Mitte (die größere, etwas hellere Platine) ist der sogenannte Muxer. Dieser fasst insgesamt 4 Signale zu einem gemeinsamen Stream zusammen. Links sieht man den neuen Sender (MiniMod für DVB-S2) für die 13cm Ausgabe. Darunter (kaum zu erkennen) befindet sich der alte Sender (auch ein MiniMod, aber nur für DVB-S) für die 6cm Ausgabe.

DATV-Einschub

Rechts daneben ist ein Tuner für DVB-T (Empfang DB0WTV) und darüber einer für DVB-S (derzeit Reserve) eingebaut. Weiter rechts kommen dann 2 Stück MPEG-Encoder (Setzen analoges Audio- und Video in ein sogenannten Transport-Stream um) sowie darunter ein MPEG-Decoder (setzt den Transport-Stream wieder in analoges Audio- und Video um. Wird neu bei DB0LO genutzt um das Signal von DB0WTV auch auf der analogen Ausgabe oder im Quadbild anzeigen zu können). Ganz rechts dann das Web-Interface zur Steuerung aller Komponenten übers Netzwerk.

Wer genau hinsieht erkennt, dass es noch einiges zu tun gibt. Es fehlen noch einige Schrauben und Kabel ;=)

Aktuell plane ich den Einbau für den 03.10.17. Wie schon erwähnt muss es dazu aber auch wieder trocken sein, da ich die Pegel auf dem Dach messen und einstellen muss.

73 de DH6BB

Jens

DATV-Komponenten für ATV-Relais DB0LO

Moin moin,
endlich mal wieder etwas positivere Nachrichten:

Nachdem ich lange auf die neuen DATV-Komponenten für die 13cm-Ausgabe warten musste sind diese zum Wochenende endlich angekommen! Soweit möglich bin ich angefangen die Komponenten in das vorbereitete Gehäuse einzubauen. Einige Teile fehlen allerdings noch, die ich beim Elektronik-Versand aus Sande bestellen muss.

Wie bereits erläutert gehören zum Gesamtsystem noch ein paar Komponenten, die derzeit bei DB0LO für die 6cm-Ausgabe verbaut sind. Ich werde daher vermutlich am nächsten Wochenende den 6cm-Einschub bei DB0LO ausbauen. Auch am 13cm-Zweig muss/will ich noch ein paar Modifikationen vornehmen. Je nach Wetterlage (es muss dazu trocken sein, da die Aktivitäten auf dem Dach stattfinden) erfolgt das auch bereits am nächsten Wochenende. Die 13cm-Ausgabe sollte danach aber weiterhin in FM verfügbar sein.

Für den 02. oder 03.10. plane ich dann den Einbau der Digitalkomponenten ins Relais. Auch hierfür muss es trocken sein, da ich die Pegel auf dem Dach messen muss!

Zwischenzeitlich habe ich auch an der neuen Steuerung weiter gearbeitet. Die Video-Matrix ist im 19″-Einschub verbaut und scheint auch soweit wie gewünscht zu funktionieren. Ebenso ist die Audio-Matrix im gleichen Einschub untergebracht. Hier sind noch Messungen notwendig (bislang habe ich die aus Zeitgründen noch nicht durchgeführt), die Software arbeitet aber auch hier offensichtlich fehlerfrei.

73 de DH6BB

Jubiläum: ATV-Relais DB0LO besteht 30 Jahre

30 Jahre ATV-Relais DB0LO

Am 19.04.1986 ging das von Freerk (DB8WM+) gebaute ATV-Relais DB0LO erstmals vom Wasserturm in Leer auf Sendung. Viele OMs halfen seinerzeit beim teilweise sehr abenteuerlichem Aufbau des Relais, wie alte Videoaufnahmen belegen. In den Folgejahren wurde das Relais ständig erweitert. So kamen Komponenten wie der 23cm „Radar-Killer“ (23cm drehbare Richtantenne) aber auch eine drehbare Außenkamera sowie weitere analoge und digitale Ein- und Ausgaben auf vielen Frequenzen hinzu. Zwischenzeitlich zog DB0LO auf den Fernmeldeturm in Nüttermoor (Leer1) um. Hier musste es allerdings nach kurzer Zeit wieder abgebaut werden, da die Deutsche Funkturmgesellschaft (DFMG) für Amateurfunkinstallationen auf Fernmeldetürmen als Auflage inzwischen nur noch max. vier Antennen sowie 100W Leistungsaufnahme erlaubt. Aktuell ist das ATV-Relais DB0LO auf dem Leeraner Wasserturm installiert. Viele der bereits 1986 eingesetzten elektronischen Schaltungen funktionieren bis heute immer noch zuverlässig im Relais. Dennoch ist es erforderlich, daß an modernen Nachfolgekomponenten gearbeitet wird um für zukünftige Entwicklungen und Vernetzungen gerüstet zu sein.

DB0LO: MastcontrollerDB0LO: Audioschalter

(Bild links: Mast-Controller, rechts: Audioschalter 16fach)

Diese Arbeiten sind umso mehr unumgänglich geworden, da die bisherige undokumentierte, aber dennoch robuste Steuerung des am 11.07.2011 verstorbenen  Relaisverantwortlichen Freerk Sweers (DB8WM+) in herkömmlicher Technik Gefahr läuft, bei einem neuerlichen Ausfall ohne entsprechende Dokumentation zu einem Reparaturdesaster zu werden. Der Zeitaufwand, die Gedankengänge von Freerk nachzuvollziehen bzw. die Schaltpläne zu rekonstruieren, wäre für den neuen Relaisverantwortlichen Jens (DH6BB) einfach zu hoch gewesen. Wenn die Arbeiten von Jens an der ATV-Steuerung abgeschlossen sind, dürften keine noch so ausgefallenen Wünsche der ATV-Relaisnutzer unerfüllt bleiben. Da die Dokumentation der neuen Steuerung quasi automatisch geführt wird, werden künftige Wartungs- und Reparaturarbeiten am Umsetzer leicht von der Hand gehen.

Am 20.07.2011 wurde das ATV-Relais aufgrund dieser Umstände temporär abgeschaltet. Der seinerzeit von Freerks QTH über Satellitenantenne empfangene Wetterkartendienst, welcher von dort per HF-Link zum ATV-Relais gesendet wurde, wurde eingestellt.

Das ATV-Relais DB0LO verursacht in der aktuellen Konfiguration laufende Kosten von mindestens 400,- € im Jahr. Dies kann nur durch Spenden der ATVler finanziert werden. Daher der Appell an alle, für das Relais zu spenden. Der Spendeneingang entscheidet maßgeblich über die Zukunft und die Möglichkeiten (Anzahl der Ein- und Ausgaben sowie Sendezeit) von DB0LO. An dieser Stelle sei auch darauf hingewiesen, dass neben dem ATV-Relais DB0LO, die Relaisfunkstellen DB0WO und DB0LER auf Spenden angewiesen sind. Wartungs- und Reparaturarbeiten sind pro bono.

Wichtige Info für Nutzer der Relaisfunkstellen des VFDB Z31

Liebe Nutzer der Relaisfunkstellen des OV Z31,

der OV Z31 betreibt seit vielen Jahren eine Reihe verschiedener Relaisfunkstellen. Die näheren technischen Details zu diesen Umsetzern sind auf dieser Webseite in den entsprechenden Rubriken ausführlich beschrieben. Unsere Relais werden auf Grund ihres hohen technischen Standards  im gesamten ostfriesischen Raum und darüber hinaus gerne genutzt.  Durch das hohe ehrenamtliche und unentgeltliche Engagement der Sysops, in erster Linie Jannes, DL2BV,Jens, DH6BB, und Chris, DF5KX, werden unsere Relais technisch in Schuss gehalten und weiter entwickelt.

Erst kürzlich wurde der neue APRS-Digipeater auf dem Fernmeldeturm Nüttermoor in Betrieb genommen. Bei allem ehrenamtlichen Einsatz verursacht das Betreiben der Relaisfunkstellen Kosten. Die wesentlichen Kostenfaktoren sind Stromkosten und Lizenzgebühren. Zur Deckung dieser Kosten sind wir als Betreiber auf Spenden angewiesen. In der Vergangenheit haben sich dankenswerterweise immer wieder Spender gefunden, die durch ihren Beitrag den Weiterbetrieb der Relais gesichert haben.  Da unser letzter Spendenaufruf bereits einige Jahre zurück liegt, möchten wir noch einmal an diese Zusammenhänge erinnern. Wer einen Beitrag für die Erhaltung der Relais leisten möchte, möge sich bitte bei Jannes, DL2BV, melden.

Der Vorstand des OV Z31

Ergänzend noch eine Aufstellung der im Jahr 2011 aufgekommenen Kosten.

Ausgaben für die Relaisfunkstelle DBØLER + DBØWO 2011

(Spendenkonto DBØLER / DBØWO)

DB0LER                                           DB0WO

D-Star-Relais Nüttermoor              2 m + 70cm Relais Wasserturm

Gesamtkosten: 180 €                     Gesamtkosten: 210 €

Ausgaben für die Relaisfunkstelle DBØLO 2011 (Spendenkonto DBØLO)

DB0LO

ATV Relais Wasserturm

Gesamtkosten: 440 €

Über die Ausgaben der Spendengelder werden die Spender jährlich informiert. Durch  durchgeführte Bastelaktionen wurde die Spendenkasse aufgebessert. Bitte die Kontonummer für den Relais zugedachten Spenden bei SYSOPs erfragen.

Bedienung ATV-Relais DB0LO

Hier soll demnächst eine Übersicht der möglichen Befehle zur Steuerung des ATV-Relais stehen.